Zuletzt aktualisiert am 24. März 2024

min

Wichtige Anmerkung vor dem Lesen

Beim Erkunden der Fallstudien und Erzählungen auf diesem Blog möchte ich dir einige wichtige Überlegungen anbieten:

Klient:innenvertraulichkeit: Alle hier geteilten Geschichten basieren auf echten Sitzungen und wurden mit dem Einverständnis der beteiligten Personen geteilt. Manche Fallstudien bestehen aus mehreren Klient:innengeschichten oder es wurden Details verändert, um ihre Privatsphäre zu schützen.

Illustrativer Zweck: Die hier geteilten Geschichten und Erfahrungen sollen den Coaching-Weg veranschaulichen. Es sind Erzählungen, die gemeinsame Themen und Ergebnisse im Coaching widerspiegeln, und dazu gedacht, dir Einblicke zu geben, wie sich ein Coaching entfalten könnte.

Einzigartige Erfahrungen: Jeder Mensch hat einen einzigartigen Weg in Therapie und Coaching. Die hier präsentierten Geschichten sind keine Einheitslösungen, sondern dienen dazu, die möglichen Wege und Durchbrüche aufzuzeigen, die Coaching und Therapie ermöglichen können.

Kein Ersatz für professionelle Beratung: Diese Erzählungen sind nicht dazu gedacht, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln oder spezifische Anweisungen für persönliche Gesundheitsprobleme zu geben. Sie sind Bildungs- und Illustrationswerkzeuge, die dazu dienen, die Prozesse in den Sitzungen zu veranschaulichen.

Professionelle Unterstützung: Wenn du eine Resonanz mit den Geschichten spürst oder ähnliche Herausforderungen erlebst, ermutige ich dich, professionelle Unterstützung zu suchen. Nimm gerne jederzeit Kontakt auf, um gemeinsam zu erkunden, wie du mein Coaching bestmöglich für dich nutzen kannst.

Feedback und Fragen willkommen: Deine Gedanken, Feedback und Fragen zu den hier geteilten Inhalten sind immer willkommen. Nutze daher gerne die Kommentarfunktion, um deine Perspektive anzubieten.

Diese Erzählungen sind hier, um zu informieren, zu inspirieren und zum Nachdenken anzuregen. Sie sind Wegweiser zum Verständnis des persönlichen Wachstums, das Therapie und Coaching bieten können.

Ayesha, ein Pseudonym für eine frühere Klientin, stand nach ihrer Scheidung vor einer herzzerreißenden Entscheidung. Sollte sie mit ihren Kindern in München bleiben, um deren Beziehung zu ihrem Vater zu fördern, oder nach São Paulo zurückkehren, in ihre emotional wichtige Heimatstadt? Diese Fallstudie beschreibt den Prozess, wie sie nach ihrer Scheidung diese schwierige Entscheidung treffen konnte, und hebt hervor, wie hypnosystemische und körperbezogene Ansätze dabei helfen konnten.

Zwei Welten

Ayeshas Dilemma war ein Balanceakt zwischen zwei entgegengesetzten Welten. Einerseits war da München, ihr Zuhause der letzten fünf Jahre, ein Symbol für Stabilität und Kontinuität im Leben ihrer Kinder. Andererseits war da eine Sehnsucht nach São Paulo mit seiner vertrauten Anziehungskraft: Ayeshas eigene Wünsche, Bindungen und kulturelle Wurzeln. Diese Entscheidung nach der Trennung wurde durch den kürzlichen Verlust ihres Vaters noch komplizierter, ein Wendepunkt, der tiefe Trauer und zusätzliche Verantwortung in ihre bereits komplexe emotionale Landschaft brachte.

Innere Konflikte verstehen

Während unserer Sitzungen begab sich Ayesha auf eine Reise der Selbsterforschung. Wir nutzten das „Seitenmodell“, eine innovative therapeutische Methode, entwickelt von Dr. Gunther Schmidt und verfeinert von Dr. Vera Popper, die darauf abzielt, den inneren Teilen, Sehnsüchten und Emotionen eine Stimme zu geben. Es basiert auf der Idee, dass wir ein Problem selten mit unserem gesamten Wesen erleben, sondern eher mit verschiedenen Facetten, Seiten oder Aspekten von uns selbst. Stell dir vor, du planst einen Spaziergang, aber der bevorstehende Regen macht es unmöglich. Während ein Teil von dir sich immer noch nach Bewegung und frischer Luft sehnt, könnte eine andere Seite froh sein, zu Hause zu bleiben. Indem wir diese Aspekte anerkennen und uns mit ihnen auseinandersetzen, gewinnen wir Einblicke in unsere wahren Prioritäten und Emotionen, wie Ärger oder Traurigkeit, und können sie wie einen Kompass nutzen, um zu verstehen, was wir tief im Inneren wirklich wollen.

Um dies zu erreichen, bietet der hypnosystemische Ansatz eine faszinierende Methode. Die Klient:innen stellen sich vor, dass die Aspekte ihrer selbst außerhalb von ihnen im physischen Raum um sie herum sind. Dies lässt das Unterbewusstsein Bilder erschaffen, die Bedeutung tragen und eine Erkundung der Seiten und ihrer Bedürfnisse ermöglichen. Die Menschen sehen oft ihr jüngeres oder älteres Selbst, aber auch abstrakte Bilder sind üblich. Der Kern dieser Methode liegt darin, die Bedürfnisse, Schmerzen und Sehnsüchte hinter unseren Problemen zu identifizieren, wie zum Beispiel das Bedürfnis nach Verbindung, Anerkennung oder Sicherheit. Dieses Verständnis half Ayesha, die Komplexität ihrer ungelösten Entscheidung nach der Trennung zu navigieren, und führte sie zu einem tieferen Verständnis und einer Lösung ihres inneren Aufruhrs.

Ein innerer Dialog: Der Schatten und die alte Truhe

Als wir begannen, Ayeshas Seiten zu externalisieren—die eine, die bleiben wollte, und die andere, die gehen wollte—traten zwei deutliche Symbole in den Vordergrund, das jeweils einen anderen Aspekt ihrer inneren Welt widerspiegelte:

Der Schatten im Raum

Dieses Bild schien das Wesen ihres 12-jährigen Selbst einzufangen, das in einer entfernten Ecke des Raumes auf einem abgenutzten Holzhocker saß. Sie erinnerte sich daran, sich übersehen und ungehört zu fühlen, ein Gefühl, das durch die Anwesenheit des Schattens deutlich wurde. Es symbolisierte ihre Kindheitskämpfe und das Gefühl, ihr jüngeres Selbst enttäuscht zu haben, besonders während eines bedeutenden familiären Übergangs. Ayesha wusste jetzt, dass sie sich von nun an viel mehr um ihr inneres Kind kümmern wollte.

Die alte Truhe

Dieses Symbol war eine Darstellung der komplexen, unerforschten Gefühle, die mit Ayeshas Beziehung zu ihrem Vaten zusammenhingen. Die Truhe, alt und abgenutzt, möglicherweise aus einer früheren Epoche, war zu schwer, um sie zu bewegen oder zu öffnen. Die Seite schien die Last ungelöster Emotionen und Erinnerungen darzustellen und zeigte ihr das Bedürfnis ihrer Kinder nach einer Vaterfigur sowie ihre eigenen ungelösten Gefühle gegenüber ihres abwesenden Vaters.

Dann wurde es ihr kristallklar: Das Bedürfnis ihrer Kinder nach ihrem Vater war nicht verhandelbar. Während das Verlangen nach ihrem übersehenen inneren Selbst verständlich war, konnte sie dies ihren Kindern nicht antun und verstand, dass sie einen Weg finden musste, ihr inneres Kind auf eine Art zu heilen, die ihren Kindern Zugang zu ihrem Vater ermöglichte.

Versöhnung: Das innere Kind

In unseren folgenden Sitzungen navigierten wir durch den Schmerz, der anerkannt und gefühlt werden musste. Trotz der anhaltenden Herausforderungen kam Ayesha zu einer wichtigen Erkenntnis über die wesentliche Rolle des Vaters ihrer Kinder in deren Leben, und glücklicherweise stand sie in einem freundschaftlichen Verhältnis zu ihm. Doch da war immer noch ihr inneres Kind, und sie war entschlossen, es nie wieder im Stich zu lassen. Sie konzentrierte sich dann darauf, ihr inneres Kind innerhalb der neuen Einschränkungen ihrer Situation zu pflegen und entwickelte Wege, für diesen Teil von ihr zu sorgen und sich mit ihm zu versöhnen. Sie begann, eine Akzeptanz ihrer vergangenen Entscheidungen und Prioritäten zu fördern, begleitet von einem neuen Selbstmitgefühl und Verständnis.

Auf dem Weg zu der inneren Ruhe

Ayeshas Erfahrung demonstriert die wichtige Rolle des Unterbewusstseins und des körperlichen Feedbacks in diesen Prozessen. Indem sie ihre inneren Herausforderungen annahm und die Beziehung zwischen ihren historischen und aktuellen Umständen erkannte, gewann sie Klarheit und einen Weg nach vorne. Der Prozess führte sie zu einer Entscheidung nach der Trennung, die ihre familiäre Verantwortung mit ihrem eigenen Wachstum in Einklang brachte.

Die Stärke unserer Resilienz hängt weitgehend von unserer Interaktion mit uns selbst ab. Unsere emotionalen und persönlichen Bedürfnisse zu erkennen und zu pflegen, ist entscheidend für unser Wohlbefinden und für gesunde Beziehungen mit anderen Menschen. Jedes Gefühl und jeder Aspekt, der hervortritt, sind wichtig und sollten anerkannt werden, um mit unseren Bedürfnissen in Einklang zu kommen. Oft ist es ein ganzer Chor innerer Stimmen, von denen jede etwas zu sagen hat.

Diese Aspekte von uns selbst anzuerkennen und sie dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten, kann zu einer Rückkehr zu innerer Ruhe führen und ein zentrierteres und friedlicheres Selbst schaffen. Hypnosystemisches Coaching, mit seinem Fokus auf die Harmonisierung dieser internen Aspekte, erweist sich als ein effektives Werkzeug zur Steigerung der Resilienz, zur Reduzierung von Stress und zur Navigation durch die komplexen Herausforderungen des Lebens.

Wenn du ähnliche Herausforderungen hast und das Gefühl hast, dass du nicht dein volles Potenzial erreichst, könnte hypnosystemisches Coaching die Lösung sein, die du brauchst. Mit meiner Hilfe kannst du ein besseres Verständnis für dich selbst und deine Motivationen erlangen, lernen, deine Ängste und Zweifel zu überwinden und dein volles Potenzial zu erreichen. Lass nicht zu, dass Ängste und Zweifel dich daran hindern, das Leben zu führen, das du möchtest. Mach den ersten Schritt zu deiner Transformation heute und buche eine hypnosystemische Coaching-Sitzung bei mir.

Referenzen

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt.

Über den Autor Benedikt Schmidt

My name is Benedikt Schmidt and I'm a psychologist and coach who specialises in helping people find the clarity, motivation, and inspiration they need to create a life they love. Whether you're feeling stuck or looking to connect more deeply with your body and emotions, I'm here to help.

With Follow The River, I share the 13+ years of experience of my own personal development, as well as the knowledge that stems from working with clients, psychological training and my research work as a positive psychologist for the European leader of positive psychology, Professor Ilona Boniwell.

Share your thoughts

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Erlebe positive Veränderung

Mein Ansatz ist darauf ausgerichtet, dir Zeit und Mühe zu ersparen, indem ich dich dabei unterstütze, den Kern dessen zu finden, was dich zurückhält. Lass uns gerne gemeinsam auf die Reise gehen, um zu lernen, was es braucht – das Leben, das sich stimmig für dich anfühlt.

Ähnliche Artikel



Prokrastination adé: Wie Lisa das Aufschieben durch hypnosystemisches Coaching überwand

Der Mut zur Führung: Mit Zweifeln und Unsicherheiten in Führungspositionen umgehen – Eine Fallstudie
>
Success message!
Warning message!
Error message!