Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und Widerrufsrecht für das Coaching

Wichtige Verbraucherinformationen

1) Allgemeine Regelungen

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Kunden (Nutzer des Coachings) und dem Berater von Follow the River, im Folgenden „der Berater“ genannt. Sämtliche Aufträge und Vereinbarungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch den Berater, wobei die Schriftform auch durch E-Mail gewahrt wird. Mündliche Abreden gelten nur, wenn der Berater sie binnen drei Werktagen schriftlich bestätigt. Das gilt auch für Vertragsänderungen nach Vertragsschluss.
Bedingungen des Auftraggebers werden ausdrücklich zurückgewiesen. Die widerspruchslose Annahme dieser Geschäftsbedingungen gilt als Einverständnis des Auftraggebers, und zwar auch dann, wenn er in seinen Konditionen die Anerkennung anderer Bedingungen ausschließt.

2) Zustandekommen von Beratungsverträgen zum Coaching und Rücktritt

Vertragspartner des Kunden ist:

Follow the River
Benedikt Schmidt, Psychologe M.Sc.
Wiltbergstraße 66
13125 Berlin
E-Mail: benedikt@followtheriver.de

Die Inhalte auf der Internetseite www.followtheriver.de stellen keine Angebote im Rechtssinne dar. Es handelt sich lediglich um eine Aufforderung an den Kunden, ein verbindliches Angebot abzugeben.

Technische Schritte, die zu einem Vertragsabschluss führen:

Die Anmeldung erfolgt auf der Internetseite von www.followtheriver.de durch die Übermittlung und Bestätigung der geforderten Daten. Durch die Bestätigung gibt der Interessent ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Beratungsvertrages ab. Der Vertrag zwischen Follow the River und dem Teilnehmer wird durch den elektronischen Abschluss einer Buchung oder Anmeldung ohne Unterschrift voll gültig. Dadurch erkennt der Kunde auch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Der Beratungsvertrag kommt erst zustande, wenn ein Berater das Angebot ausdrücklich durch eine Terminbestätigung annimmt. Im Falle der Nichtbezahlung der Leistung seitens des Kunden entfällt der Anspruch auf die Leistung.

3) Inhalt des Onlineangebotes

Der Berater übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Berater, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Beraters kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Berater behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Er übernimmt keine Haftung für den Fall, dass diese Webseite aus irgendeinem Grund zu irgendeinem Zeitpunkt oder für irgendeinen Zeitraum nicht erreichbar ist.

4) Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Berater ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihnen selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!

Das Copyright für veröffentlichte, von dem Berater selbst erstellte Objekte bleibt allein bei dem Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Berater nicht gestattet.

Der Auftraggeber erkennt das Urheberrecht des Beraters und seinen Unterlagen samt Inhalt (Arbeitsmaterialien etc.) an. Kein Teil der Unterlagen darf, auch nicht auszugsweise, ohne die schriftliche Zustimmung der Berater reproduziert, verarbeitet, vervielfältigt oder veröffentlicht werden. Die Unterlagen sind nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Die Nutzung ist ausschließlich zu den in diesen Geschäftsbedingungen genannten Zwecken zulässig.

5) Datenschutz, vertrauliche Informationen

Der Berater verpflichtet sich, über alle in Zusammenhang mit der Tätigkeit erworbenen geschäftlichen, betrieblichen und privaten Angelegenheiten, auch nach Beendigung der Zusammenarbeit, strengstes Stillschweigen zu bewahren, es sei denn, dass der Kunde ihn von dieser Schweigepflicht schriftlich entbindet.

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Telefonnummern) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Der Berater verpflichten sich, die zum Zwecke der Beratertätigkeit überlassenen persönlichen Daten und Informationen sorgfältig zu verwahren und gegen Einsichtnahme Dritter zu schützen. Dem Kunden ist bekannt und er willigt darin ein, dass die zur Abwicklung des Auftrags erforderlichen persönlichen Daten von dem Berater auf Datenträgern gespeichert werden. Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten zur Erfüllung des Beratungsauftrages ausdrücklich zu. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Für detaillierte Informationen zum Datenschutz und zur Nutzung von Cookies lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

6) Beratung und Coaching

In der Beratung und im Coaching wird der Berater Ihre Anfragen mit großer Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit beantworten. Es ist jedoch ein aktiver selbstverantwortlicher Prozess von Seiten der Kunden, in dem sich der Berater als Prozessbegleiter und zur Unterstützung bei Entscheidungen und Veränderungen sieht. Die eigentliche Veränderungsarbeit wird vom Kunden geleistet. Daher können bestimmte Erfolge von Seiten des Beraters nicht garantiert werden. Es kann daher keine Haftung für den Erfolg der Beratung, Verstärkung der Symptomatik oder für mögliche negative Folgen übernommen werden.

Das Angebot ersetzt keine Psychotherapie im herkömmlichen Sinn. Die Beratung kann eine gebotene ärztliche Diagnosestellung oder Behandlung in keinem Fall ersetzen.

7) Termine und Ausfall von Terminen

Kann ein Termin zur Erbringung der Leistung durch den Berater wegen höherer Gewalt, Krankheit, Unfall oder sonstiger vom Berater nicht zu vertretender Umstände nicht eingehalten werden, ist der Berater berechtigt, die Dienstleistung zu einem neu zu vereinbarenden Termin nachzuholen. Dies geschieht unter Ausschluss jeglicher Schadensersatzpflicht. Kann zwischen den Parteien nicht innerhalb einer angemessenen Zeit ein neuer Termin vereinbart werden, kann der Kunde zurücktreten, ohne dass ihm Kosten entstehen.

Termine, die ohne Absage durch den Kunden nicht wahrgenommen werden, gelten als erbracht. Eine kostenfreie Absage persönlicher Coachingtermine ist bis 24 Stunden vor dem Termin möglich, bei Montagsterminen bis Freitag 13.00 Uhr, ansonsten wird das Honorar in voller Höhe fällig. Mit der Vereinbarung eines Termins zum Erstgespräch akzeptiert der Kunde diese Regelung.

Das Honorar wird nach der Beratung in Rechnung gestellt. Der Berater ist jederzeit berechtigt, die angebotenen Dienstleistungen ganz oder teilweise einzustellen.

8) Mindestalter

Nutzer müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

9) Technische Bedingungen

Der Berater übernimmt keine Haftung für eventuelle technische Probleme mit der angebotenen Seite inklusive Kalender aufgrund technischer Probleme des Providers. Der Provider haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen. Auch für ein eventuelles Nichtzustandekommen der Beratung aufgrund technischer Probleme auf Seiten des Nutzers bei der E-Mail, Internet- oder Telefonübertragung übernimmt der Berater keine Haftung. Für ein nicht ausschließbares Nichtzustandekommen der Beratung aufgrund technischer Probleme auf Seiten des Beraters erfolgt die Rückerstattung des geleisteten Honorars. Ein Schadensanspruch des Nutzers kann ausschließlich beziffert werden auf Höhe des bereits geleisteten Honorars.

10) Preise und Zahlungsbedingungen

Der Berater wendet die Kleinunternehmerregelung des § 19 UStG an. Umsatzsteuer wird demnach nicht ausgewiesen. Die Preise sind Nettopreise. Für im Ausland tätige Unternehmer kann die Steuerlast umgekehrt werden, dann handelt es sich um Bruttopreise.

Es gelten die im Zeitpunkt der Bestellung aktuellen Preise der Internetseiten. Die Zahlung ist ohne Abzug mit Erhalt der Rechnung fällig. In Fällen, in denen der Berater eine Rechnung ausstellt, sind die Rechnungsbeträge sofort nach Erhalt der Rechnung zu zahlen. Im Falle der Nichtleistung des Kaufpreises kommt der Kunde automatisch zwei Wochen nach dem Fälligkeitstag in Verzug. Bei Zahlungsverzug ist der Kunde als Verbraucher verpflichtet, Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz zu zahlen.

Zahlungen sind für den Empfänger grundsätzlich kostenfrei zu leisten. Das gilt auch für Zahlungen aus dem Ausland und auch dann, wenn eine Transaktionsgebühr anfällt. Die Kosten des Zahlungsverkehrs gehen immer zu Lasten des Veranlassers der Transaktion.

11) Haftungsausschluss

Inhalte und Unterlagen des Coachings, sowie Informationen und Ratschläge werden nach dem derzeitigen aktuellen Wissensstand sorgfältig ausgewählt und durchgeführt. Der Berater übernimmt jedoch keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Unterlagen, Informationen und Ratschläge. Für die Verwertung der erworbenen Kenntnisse übernimmt der Berater keine Haftung. Alle Meinungen und Informationen dienen ausschließlich der Information des Kunden und begründen kein Haftungsobligo.

Die vom Berater abgeschlossenen Verträge sind Dienstverträge, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Gegenstand des Vertrages ist daher die Erbringung der vereinbarten Leistungen, nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges. Insbesondere schuldet der Berater nicht ein bestimmtes wirtschaftliches und gesundheitliches Ergebnis. Stellungnahmen, Informationen, Ratschläge und Empfehlungen bereiten die Entscheidung des Kunden vor. Sie können sie in keinem Fall ersetzen.

Der Berater haftet nicht für den Ausfall von Kommunikationsnetzen, für die Funktionsfähigkeit von Datennetzen, Servern oder Datenleitungen zu seinem Rechenzentrum und die ständige Verfügbarkeit seiner Internetseiten. Der Berater haftet nur für Schäden, die von ihm vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden. Der Schadensersatz für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, hinsichtlich des Umfangs auf den unmittelbaren Vermögensschaden, hinsichtlich der Höhe auf den voraussehbaren Schaden begrenzt.

12) Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

13) Widerrufsrecht des Verbrauchers

Als Verbraucher haben Sie das Recht, den Vertrag zu widerrufen. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (Brief, Email) widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten gemäß § 312d Abs. 1 BGB i.V.m. Artikel 246a EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312i Abs. 1 BGB i.V.m. Art. 246c EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu senden an:

Benedikt Schmidt
Wiltbergstraße 66
13125 Berlin
E-Mail: benedikt@followtheriver.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie dem Berater die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewähren, müssen Sie insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für Ihren Vertragspartner mit deren Empfang.

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

14) Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten („Hyperlinks“), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Beraters liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Berater von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.

Der Berater erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Berater keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Berater eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

15) Kontaktaufnahme

Zur Kontaktaufnahme bezüglich des Datenschutzes kann sich der Kunde an den im Impressum angegebenen Ansprechpartner wenden.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und Widerrufsrecht für Seminare

Wichtige Verbraucherinformationen

1) Allgemeine Regelungen

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer (Nutzer der Seminare) und dem Seminarleiter von Follow the River, im Folgenden „der Leiter“ genannt. Sämtliche Aufträge und Vereinbarungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch den Leiter, wobei die Schriftform auch durch E-Mail gewahrt wird. Mündliche Abreden gelten nur, wenn der Leiter sie binnen drei Werktagen schriftlich bestätigt. Das gilt auch für Vertragsänderungen nach Vertragsschluss.
Bedingungen des Auftraggebers werden ausdrücklich zurückgewiesen. Die widerspruchslose Annahme dieser Geschäftsbedingungen gilt als Einverständnis des Auftraggebers, und zwar auch dann, wenn er in seinen Konditionen die Anerkennung anderer Bedingungen ausschließt.

2) Vertragsabschluss

Vertragspartner des Teilnehmers ist:

Follow the River
Benedikt Schmidt, Psychologe M.Sc.
Wiltbergstraße 66
13125 Berlin
E-Mail: benedikt@followtheriver.de

Die Inhalte auf der Internetseite www.followtheriver.de stellen keine Angebote im Rechtssinne dar. Es handelt sich lediglich um eine Aufforderung an den Teilnehmer, ein verbindliches Angebot abzugeben.

Technische Schritte, die zu einem Vertragsabschluss führen:

Die Anmeldung erfolgt auf der Internetseite von www.followtheriver.de durch die Übermittlung und Bestätigung der geforderten Daten. Durch die Bestätigung gibt der Interessent ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages ab. Der Vertrag zwischen Follow the River und dem Teilnehmer wird durch den elektronischen Abschluss einer Buchung oder Anmeldung ohne Unterschrift voll gültig. Dadurch erkennt der Teilnehmer auch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Der Vertrag kommt erst zustande, wenn ein Leiter das Angebot ausdrücklich durch eine Terminbestätigung annimmt. Eine telefonische oder postalische Anmeldung durch den Teilnehmer und telelfonische oder postalische Bestätigung durch Follow the River ist nicht nötig. Der Vertragsgegenstand endet mit Abschluss der Veranstaltung. Stammdaten der Teilnehmer werden spätestens nach 14 Monaten mit Ausnahme von Name und Emailadresse gelöscht.
Im Falle der Nichtbezahlung der Leistung seitens des Teilnehmer entfällt der Anspruch auf die Leistung.

3) Inhalt des Onlineangebotes

Der Leiter übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Leiter, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Leiters kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Leiter behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Er übernimmt keine Haftung für den Fall, dass diese Webseite aus irgendeinem Grund zu irgendeinem Zeitpunkt oder für irgendeinen Zeitraum nicht erreichbar ist.

4) Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Leiter ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihnen selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!
Das Copyright für veröffentlichte, von dem Leiter selbst erstellte Objekte bleibt allein bei dem Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Leiters nicht gestattet.

Der Auftraggeber erkennt das Urheberrecht des Leiters und seinen Unterlagen samt Inhalt (Arbeitsmaterialien etc.) an. Kein Teil der Unterlagen darf, auch nicht auszugsweise, ohne die schriftliche Zustimmung der Leiter reproduziert, verarbeitet, vervielfältigt oder veröffentlicht werden. Die Unterlagen sind nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Die Nutzung ist ausschließlich zu den in diesen Geschäftsbedingungen genannten Zwecken zulässig.

5) Datenschutz, vertrauliche Informationen

Der Leiter verpflichtet sich, über alle in Zusammenhang mit der Tätigkeit erworbenen geschäftlichen, betrieblichen und privaten Angelegenheiten, auch nach Beendigung der Zusammenarbeit, strengstes Stillschweigen zu bewahren, es sei denn, dass der Teilnehmer ihn von dieser Schweigepflicht schriftlich entbindet.

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Telefonnummern) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Der Leiter verpflichten sich, die zum Zwecke der Seminartätigkeit überlassenen persönlichen Daten und Informationen sorgfältig zu verwahren und gegen Einsichtnahme Dritter zu schützen. Dem Teilnehmer ist bekannt und er willigt darin ein, dass die zur Abwicklung des Auftrags erforderlichen persönlichen Daten von dem Leiter auf Datenträgern gespeichert werden. Der Teilnehmer stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten zur Erfüllung des Seminarauftrages ausdrücklich zu. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Für detaillierte Informationen zum Datenschutz und zur Nutzung von Cookies lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

6) Seminare und Verantwortung der Teilnehmer

In den Seminaren wird der Leiter Ihre Anfragen mit großer Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit beantworten. Es ist jedoch ein aktiver selbstverantwortlicher Prozess von Seiten der Teilnehmer, in dem sich der Leiter als Prozessbegleiter und zur Unterstützung bei Entscheidungen und Veränderungen sieht. Die eigentliche Veränderungsarbeit wird vom Teilnehmer geleistet. Daher können bestimmte Erfolge von Seiten des Leiters nicht garantiert werden. Es kann daher keine Haftung für den Erfolg der Beratung, Verstärkung der Symptomatik oder für mögliche negative Folgen übernommen werden.

Das Angebot ersetzt keine Psychotherapie im herkömmlichen Sinn. Die Beratung kann eine gebotene ärztliche Diagnosestellung oder Behandlung in keinem Fall ersetzen.

Der Teilnehmer erkennt an, dass er während des Seminars in vollem Umfang selbst verantwortlich ist für seine körperliche und psychische Gesundheit. Er erkennt an, dass alle Schritte und Maßnahmen, die im Zuge der Veranstaltung von ihm durch geführt werden, nur in seinem eigenen Verantwortungsbereich liegen. Bei Seminaren, die im Ausland stattfinden, ist der Teilnehmer aufgefordert, selbst für sich zu entscheiden, ob er eine Auslandskrankenversicherung abschließen möchte oder nicht. Der Leiter übernimmt für mögliche Schadensfälle keinerlei Haftung.

7) Termine, Stornierung und Ausfall von Terminen

Kann ein Termin zur Erbringung der Leistung durch den Leiter wegen höherer Gewalt, Krankheit, Unfall oder sonstiger vom Leiter nicht zu vertretender Umstände nicht eingehalten werden, ist der Leiter berechtigt, die Dienstleistung zu einem neu zu vereinbarenden Termin nachzuholen. Dies geschieht unter Ausschluss jeglicher Schadensersatzpflicht. Kann zwischen den Parteien nicht innerhalb einer angemessenen Zeit ein neuer Termin vereinbart werden, kann der Teilnehmer zurücktreten, ohne dass ihm Kosten entstehen.

Follow the River ist berechtigt, ein Seminar bis spätestens 1 Woche vor Beginn abzusagen, wenn die Mindestteilnehmerzahl von 5  nicht erreicht ist, und behält sich vor, ein Seminar, das mit 2 Leitern geplant ist, auch mit einem Leiter durchzuführen. Bereits bezahlte Seminargebühren werden in diesen Fällen unverzüglich zurückerstattet. Weitere Ansprüche, insbesondere Schadensersatzansprüche, bestehen nicht.

Die Stornierung, Umbuchung oder Verschiebung eines gebuchten Seminars seitens des Teilnehmers ist bis spätestens 10 Werktage Tage vor Seminarbeginn ohne Verrechnung einer Stornogebühr möglich. Bei Stornierung bis 10 Werktage vor Seminarbeginn werden 50% des Teilnahmebeitrags als Stornogebühr verrechnet. Termine, die später storniert werden oder ohne Absage durch den Teilnehmer nicht wahrgenommen werden, gelten als erbracht und das Honorar wird in voller Höhe fällig. Der Teilnehmer hat das Recht, einen Ersatzteilnehmer zu finden und damit die Stornierungsgebühr abzuwenden. Der Angemeldete bleibt jedoch für die Seminarkosten haftbar. In jedem Fall muss die Stornierung telefonisch oder per E-Mail erfolgen.

Nach verbindlicher Buchung des Seminars ist folgende Staffelung der Kostenpauschale bei Stornierung gültig:
Ab 2 Wochen (10 Werktage) vor Seminarbeginn: 50 %
Ab einer Woche (5 Werktage) vor Seminarbeginn: 100%
Die Stornierung muss seitens www.followtheriver.de schriftlich per E-Mail rückbestätigt worden sein.
Mit der Bestätigung der Anmeldung akzeptiert der Teilnehmer diese Regelung.
Der Leiter ist jederzeit berechtigt, die angebotenen Dienstleistungen ganz oder teilweise einzustellen.

8) Mindestalter

Wenn der Teilnehmer das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, ist die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten gültig. Teilnehmer im Alter von weniger als 14 Jahren benötigen die Begleitung einer erwachsenen und autorisierten Begleitperson. Die Teilnahme vom Kindern unter 8 Jahren ist nur in vorheriger Absprache möglich.

9) Technische Bedingungen

Der Leiter übernimmt keine Haftung für eventuelle technische Probleme mit der angebotenen Seite inklusive Kalender aufgrund technischer Probleme des Providers. Der Provider haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen. Auch für ein eventuelles Nichtzustandekommen des Seminars aufgrund technischer Probleme auf Seiten des Teilnehmers bei der E-Mail, Internet- oder Telefonübertragung übernimmt der Leiter keine Haftung. Für ein nicht ausschließbares Nichtzustandekommen des Seminars aufgrund technischer Probleme auf Seiten des Leiters erfolgt die Rückerstattung des geleisteten Honorars. Ein Schadensanspruch des Teilnehmers kann ausschließlich beziffert werden auf Höhe des bereits geleisteten Honorars.

10) Preise und Zahlungsbedingungen

Der Leiter wendet die Kleinunternehmerregelung des § 19 UStG an. Umsatzsteuer wird demnach nicht ausgewiesen. Die Preise sind Nettopreise. Für im Ausland tätige Unternehmer kann die Steuerlast umgekehrt werden, dann handelt es sich um Bruttopreise.

Es gelten die im Zeitpunkt der Bestellung aktuellen Preise der Internetseiten. Die Zahlung ist ohne Abzug mit Erhalt der Rechnung fällig. In Fällen, in denen der Leiter eine Rechnung ausstellt, sind die Rechnungsbeträge sofort nach Erhalt der Rechnung zu zahlen. Im Falle der Nichtleistung des Kaufpreises kommt der Teilnehmer automatisch zwei Wochen nach dem Fälligkeitstag in Verzug. Bei Zahlungsverzug ist der Teilnehmer als Verbraucher verpflichtet, Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz zu zahlen.

Zahlungen sind für den Empfänger grundsätzlich kostenfrei zu leisten. Das gilt auch für Zahlungen aus dem Ausland und auch dann, wenn eine Transaktionsgebühr anfällt. Die Kosten des Zahlungsverkehrs gehen immer zu Lasten des Veranlassers der Transaktion.

11) Haftungsausschluss

Inhalte und Unterlagen der Seminare, sowie Informationen und Ratschläge werden nach dem derzeitigen aktuellen Wissensstand sorgfältig ausgewählt und durchgeführt. Der Leiter übernimmt jedoch keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Unterlagen, Informationen und Ratschläge. Für die Verwertung der erworbenen Kenntnisse übernimmt der Leiter keine Haftung. Alle Meinungen und Informationen dienen ausschließlich der Information des Teilnehmers und begründen kein Haftungsobligo.

Die vom Leiter abgeschlossenen Verträge sind Dienstverträge, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Gegenstand des Vertrages ist daher die Erbringung der vereinbarten Leistungen, nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges. Insbesondere schuldet der Leiter nicht ein bestimmtes wirtschaftliches und gesundheitliches Ergebnis. Stellungnahmen, Informationen, Ratschläge und Empfehlungen bereiten die Entscheidung des Teilnehmers vor. Sie können sie in keinem Fall ersetzen.

Der Leiter haftet nicht für den Ausfall von Kommunikationsnetzen, für die Funktionsfähigkeit von Datennetzen, Servern oder Datenleitungen zu seinem Rechenzentrum und die ständige Verfügbarkeit seiner Internetseiten. Der Leiter haftet nur für Schäden, die von ihm vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden. Der Schadensersatz für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, hinsichtlich des Umfangs auf den unmittelbaren Vermögensschaden, hinsichtlich der Höhe auf den voraussehbaren Schaden begrenzt.

12) Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

13) Widerrufsrecht des Verbrauchers

Als Verbraucher haben Sie das Recht, den Vertrag zu widerrufen. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (Brief, Email) widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten gemäß § 312d Abs. 1 BGB i.V.m. Artikel 246a EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312i Abs. 1 BGB i.V.m. Art. 246c EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu senden an:

Benedikt Schmidt
Wiltbergstraße 66
13125 Berlin
E-Mail: benedikt@followtheriver.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie dem Leiter die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewähren, müssen Sie insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für Ihren Vertragspartner mit deren Empfang.

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

14) Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten („Hyperlinks“), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Leiters liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Leiter von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.

Der Leiter erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Leiter keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Leiter eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

15) Kontaktaufnahme

Zur Kontaktaufnahme bezüglich des Datenschutzes kann sich der Teilnehmer an den im Impressum angegebenen Ansprechpartner wenden.

>