Zuletzt aktualisiert am 24. März 2024

min

Wichtige Anmerkung vor dem Lesen

Beim Erkunden der Fallstudien und Erzählungen auf diesem Blog möchte ich dir einige wichtige Überlegungen anbieten:

Klient:innenvertraulichkeit: Alle hier geteilten Geschichten basieren auf echten Sitzungen und wurden mit dem Einverständnis der beteiligten Personen geteilt. Manche Fallstudien bestehen aus mehreren Klient:innengeschichten oder es wurden Details verändert, um ihre Privatsphäre zu schützen.

Illustrativer Zweck: Die hier geteilten Geschichten und Erfahrungen sollen den Coaching-Weg veranschaulichen. Es sind Erzählungen, die gemeinsame Themen und Ergebnisse im Coaching widerspiegeln, und dazu gedacht, dir Einblicke zu geben, wie sich ein Coaching entfalten könnte.

Einzigartige Erfahrungen: Jeder Mensch hat einen einzigartigen Weg in Therapie und Coaching. Die hier präsentierten Geschichten sind keine Einheitslösungen, sondern dienen dazu, die möglichen Wege und Durchbrüche aufzuzeigen, die Coaching und Therapie ermöglichen können.

Kein Ersatz für professionelle Beratung: Diese Erzählungen sind nicht dazu gedacht, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln oder spezifische Anweisungen für persönliche Gesundheitsprobleme zu geben. Sie sind Bildungs- und Illustrationswerkzeuge, die dazu dienen, die Prozesse in den Sitzungen zu veranschaulichen.

Professionelle Unterstützung: Wenn du eine Resonanz mit den Geschichten spürst oder ähnliche Herausforderungen erlebst, ermutige ich dich, professionelle Unterstützung zu suchen. Nimm gerne jederzeit Kontakt auf, um gemeinsam zu erkunden, wie du mein Coaching bestmöglich für dich nutzen kannst.

Feedback und Fragen willkommen: Deine Gedanken, Feedback und Fragen zu den hier geteilten Inhalten sind immer willkommen. Nutze daher gerne die Kommentarfunktion, um deine Perspektive anzubieten.

Diese Erzählungen sind hier, um zu informieren, zu inspirieren und zum Nachdenken anzuregen. Sie sind Wegweiser zum Verständnis des persönlichen Wachstums, das Therapie und Coaching bieten können.

Als ich mich das erste Mal an Benedikt wandte, kämpfte ich mit einem tiefen Gefühl von Angst und Stress, das mich scheinbar überall hin verfolgte. Es war besonders schlimm in den Abenden vor dem Schlafengehen und es fühlte sich an wie ein beißendes und schmerzendes Gefühl in meiner Brust. Ich hatte auch eine Angst vor Veränderung, die es mir schwer machte, voranzukommen.

Deshalb wandte ich mich an Benedikt um Hilfe. Gemeinsam begaben wir uns auf eine hypnosystemische Reise, um die Ursache meiner Angst zu erforschen und zu verstehen. Durch eine Reihe von geführten Entspannungs- und Visualisierungsübungen half mir Benedikt, das Gefühl, das mir so viel Leid verursachte, zu externalisieren und zu verstehen.

Durch die Externalisierung sah ich das Gefühl plötzlich als kaltes und glänzendes metallisches Polygon. Drehend, männlich und aggressiv. Es kam und ging jeden Abend oder wenn ich an meinen Vater dachte. Zunächst fiel es mir schwer, mich mit diesem Gefühl auseinanderzusetzen, da es sich sehr unangenehm anfühlte. Mit Benedikts Hilfe konnte ich das Gefühl aus mir herausholen und in einen Wald weit weg von meinem Wohnort platzieren. Eine beruhigende Distanz.

Als wir das Gefühl weiter erforschten, begann ich zu sehen, dass es versuchte, mir etwas Wichtiges zu kommunizieren. Es war wie eine Warnung, die mich aufforderte, auf meine Grenzen zu hören und auf mich selbst aufzupassen, da ich oft sehr hohe Erwartungen an mich setzte. Es zeigte mir, dass ich Schutz und Stabilität in meinem Leben brauche und dass es nur so unerträglich wurde, weil ich vorher nicht darauf hörte. Das Gefühl wollte gesehen und wertgeschätzt werden.

Nach unserer Sitzung fühlte ich mich viel besser und stärker. Ich begann, das Gefühl als eine Quelle des Wissens und der Reflexion zu sehen, wie ein reflektierender Diamant, den ich für meine eigenen Reflexionen nutzen konnte. Ich entdeckte, dass ich, indem ich mir die Zeit nahm, dem Gefühl zuzuhören, meinen inneren Dialog nähren und die Stabilität und den Schutz finden konnte, die ich brauchte.

Benedikts hypnosystemische Intervention war für mich wirklich lebensverändernd. Sie verwandelte meine Angst in eine wertvolle Quelle der Selbsterkenntnis und Reflexion. Ich bin ruhiger, produktiver und in der Lage, mein tägliches Leben mehr zu genießen. Falls Sie ebenfalls mit ähnlichen anhaltenden Gefühlen oder Emotionen kämpfen, empfehle ich Ihnen die Sitzungen mit Benedikt. Sie haben sich für mich als effektiv und transformativ erwiesen und könnten vielleicht auch Ihnen helfen.

Dieser Ansatz wurde ursprünglich von Dr. Gunther Schmidt entwickelt und getestet und wurde ihm durch Dr. Vera Popper und Mag. Christine Hoffmann weitergegeben. Kontaktieren Sie Benedikt noch heute, um eine Sitzung zu vereinbaren und die Wirksamkeit der hypnosystemischen Interventionen zu entdecken. Und wenn Sie mit mir über meine Erfahrungen sprechen möchten, stellt Benedikt Ihnen gerne meine Kontaktdaten zur Verfügung.

*Ich habe meinen Namen aus Datenschutzgründen geändert.

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt.

Über den Autor Ayato

Ayato, ein versierter Fachmann in der dynamischen Medienbranche Deutschlands, kämpfte mit steigendem Stress durch den hohen Druck in seinem Berufsfeld. Im Laufe der Jahre wuchs sein Bedürfnis nach Ruhe und Ausgeglichenheit. Dies führte ihn schließlich zu Follow The River und dem innovativen Ansatz, der Hypnosystemik und Körperarbeit vereint.

Unter der Begleitung von Follow The River fand Ayato zu mehr Erdung und Zentriertheit in seinem täglichen Leben. Diese neu gewonnene Balance befähigt ihn nun, die Anforderungen seiner Arbeit souveräner zu bewältigen. Ayato teilte mir mit, wie bedeutsam diese persönliche Transformation für ihn war und unterstützt nun die Arbeit von Follow The River und des hypnosystemischen Ansatzes.

Falls du Interesse hast, mehr über Ayatos transformativen Prozess zu erfahren oder mit ihm für einen persönlichen Erfahrungsbericht in Kontakt zu treten, lasse dir von Benedikt gerne seine Kontaktdaten weitergeben.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Erlebe positive Veränderung

Mein Ansatz ist darauf ausgerichtet, dir Zeit und Mühe zu ersparen, indem ich dich dabei unterstütze, den Kern dessen zu finden, was dich zurückhält.

Ähnliche Artikel



Lebenskreuzungen navigieren: Entscheidungen nach der Trennung treffen

Mit Zweifeln und Unsicherheiten in Führungspositionen umgehen – Eine Fallstudie
>
Success message!
Warning message!
Error message!